09
No
5G Funkstrahlung- Strahlenschutz ganz einfach
09.11.2019 11:13

Viele Menschen haben derzeit Angst vor 5G Strahlung und dem Ausbau des 5G Netzes. Gesundheitliche Folgen könnten befürchtet werden, wenn man sich nicht schützt. 

Aber man kann sich ja einfach schützen. 5G Strahlungsschutz funktioniert doch wohl einfach durch DMSO, Tachyonen-Sticker oder Tachyonen-Anhänger.

Die Sticker klebe ich einfach auf alle Strahlungsquellen und auf Geräte, die die Strahlung empfangen. Bei dem Auftreffen von schädlicher Strahlung entstehen positive Ionen. Ganz anders als das Wort vermuten läßt, wirken diese jedoch nicht positiv auf den Körper sondern negativ. Daher benötigt man zum Ausgleich oder zur Harmonisierung negative Ionen. Diese werden durch den Tachyonen Anhänger geliefert.

DMSO ist dafür bekannt, dass es Strahlenschäden regenerieren kann. Auch schützt es vor Strahlung. Daher verwende ich ja DMSO 70% äußerlich auf der Haut, um mich gegen Sonnenstrahlung und deren negative Auswirkungen im Sommer zu schützen. Und es funktioniert.

Ich nutze DMSO100 zur innerlichen Einnahme zum Schutz meiner Körperzellen vor Strahlung und zur Regeneration von Strahlungs-Schäden, die vielleicht schon entstanden sind.

Auch ist dieses Bentonit dafür bekannt, dass es radioaktive Strahlung im Körper bindet und abtransportiert.

Also für mich kein Grund zur Beunruhigung.

Alles Liebe
Sebastian

Kommentare


Datenschutzerklärung