GÄSTEBUCH
Bitte stelle sehr persönliche Anfragen
nicht über das Gästebuch, sondern direkt per eMail.

Poste hier gerne deine Erfahrungen mit  den genauen Anwendungen/Dosierungen, die du für dich gefunden, damit auch andere auf diese Erfahrungen zurückgreifen können. Denn das ist das Wesen der Selbsthilfe.

Deine Einträge in das Gästebuch, werden nach Freigabe, auf der Seite öffentlich einsehbar. Bitte gebe daher keine Informationen preis, die nicht in die Öffentlichkeit sollten. Wenn du einen Eintrag gepostet hast, und diesen entfernen lassen möchtest, wende dich an mich unter der Emailadresse: info(at)sebastians-info.com 

Mit dem Eintrag in das Gästebuch stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

Zur besseren Übersichtlichkeit gebe bitte zuerst das Thema als Überschrift an, am besten in Fettdruck.
Dadurch lassen sich Informationen schneller und einfacher finden.
Es ist nicht erlaubt, WERBE-LINKS, Beleidigungen oder Verunglimpfungen zu posten.
Streit gehört nicht in das Gästebuch.

Wer lieber anonym bleiben möchte, sollte keine eMail-Adresse als Absender angeben.

Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


« Vorherige12345678910Nächste »
(136 Einträge total)

#76   Deltiglio201082E-MailHomepage22.06.2016 - 23:30
Ich finde auch das Naturheilverfahren viel mehr in den Fordergrund rücken sollten und man immer mehr von Medikamenten Abstand nehmen sollte. Leider ist der Verdienst der Pharmaindustrie dann gefährdet, so das dies wohl noch lange hin sein soll. Dabei machen Medikamente einen einfach nur krank, denn sie sind Gift für den Körper. Finde deine Arbeit super. Bin dankbar das es Leute wie dich gibt, die den Menschen eine wirkliche Hoffnung geben können. Liebe Grüße

#75   SveaE-Mail09.06.2016 - 09:38
Super tolle Seite! Danke

#74   SabineE-Mail19.05.2016 - 18:34
Hallo!
Ich habe jetzt erst von den DMSO Tropfen erfahren und habe sie mir bestellt. Aber die Mischung verstehe ich nicht mit z.B. 7 Teile Tropfen und 3 Teile Wasser. Kann man das nicht in Tropfenanzahl angeben? Was ist denn der Unterschied zwischen DMSO und MMS Tropfen? Mein Hund 6 Jahre hat Arthrose im linken Vorderpfotengelenk. Ich wäre für eine Info über das Mischverhältnis sehr dankbar. Viele Grüße von Sabine Krumscheid
Kommentar:
Hallo Sabine, ich habe dir per Email geantwortet. Die Produkte die ich hier verwende sind vor allem MKB Vital, CDH3000 und DMSO100% in Kombination.,
Alles Liebe
Sebastian

#73   Jutta PfauE-Mail15.04.2016 - 23:15
Hallo Sebastian,
wow, sooo eine informative Seite......
Ich habe einen 12jährigen,16 kg schweren Whippet mit einem Fibrosarkom bzw. Hämangioperisarkom am Unterschenkel. Schwellung seit 2008. Histologie 08/14 wegen Verdacht auf geringes Wachstum. Dann 3/4 Jahr Stillstand, seit 04/15 Wachstum.
Nun brauche ich Ihren Rat.
Ist es ratsam, u.U. hilfreich, hier CDH 3000 in Verbindung mit DMSO äusserlich anzuwenden???
Bekommt seit einer Wo. DMSO 1,5 ml täglich nach vorheriger Einreibung mit Usninsäure.

Warte nun sehnlichst auf Ihre Antwort.

Liebe Grüsse
Jutta Pfau






OP - Lokalisation! - nicht möglich, wende eine gewaltige Palette von alternativen Therapien an, der Tumor hat inzw. die Grösse eines Golfballs erreicht.

Kommentar:
Wir kommunizieren per Email. Alles Liebe Sebastian

#72   JohannE-Mail08.04.2016 - 13:10
Herzlichen Dank für Deine Informationen.

LG, johann

#71   Maike AnduleitE-Mail07.03.2016 - 15:13
Hallo Sebastian,
erst einmal vielen Dank für die tollen Informationen, die Du uns auf Deiner Seite zur Verfügung stellst.
Ich habe CDH, DMSO, MKB usw vor ca. einem Jahr kennenlernen dürfen und bin dafür mehr als dankbar.
Seitdem bekommt meine Hündin Kira (12 Jahre) CDH und DMSO täglich gegen ihren Krebs und 5 x pro Woche MKB gegen ihre Arthrose. Kira konnte nur noch kurze Strecken laufen und humpelte dann den ganzen Tag. Nach ca. einer Woche MKB wurde es jedoch täglich besser und nun geht sie wieder 2 x täglich eine gute Stunde spazieren ohne, dass sie danach Schmerzen hat. Wirklich unglaublich!!!! Auch den Krebs haben wir soweit ganz gut im Griff.
Ich selber nutze CDH bei Erkältungen und grippalen Infekten und natürlich zur allgemeinen Reinigung des Körpers und eigentlich gegen alles, was es so gibt. Hi hi hi!!!
Sowie in Verbindung mit MKB....habe damit meinen Knorpelschaden im Schultergelenk wieder in den Griff bekommen.
Ich wünschte, ich hätte dieses ganze Wissen schon im Jahre 2009 gehabt. Dann hätte ich mein Pferd retten können, was an einem resistenten Keim in der Blase gestorben ist.....für Chlordioxid wäre es wohl ein leichtes gewesen, diesen Keim in den Griff zu bekommen!!! Das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass der damals behandelnde Tierarzt über Chlordioxid Bescheid wusste und es nicht angewendet hat, weil es hier in Deutschland nicht zulässig ist. Traurig, traurig, traurig. Naja, lässt sich ja nun nicht mehr ändern!!!
Ich freue mich auf jeden Fall sehr zur bekennenden MMS-Anwenderin zu gehören und werde mein Wissen auch an alle weitergeben, die daran Interesse haben!!!
Liebe Grüße. Maike

#70   Sabine E-Mail25.02.2016 - 16:04
Hallo Sebastian,
vielen Danke für diese sehr informative Seite, eine Bekannte hat mich auf MMS aufmerksam gemacht und bei meinen Recherchen bin ich auf diese Seite gestoßen. Vielen Dank für die Mühe

#69   Domi, France25.02.2016 - 12:52
Temoignages avérés d'Espagne
Bonjour Depuis plusieurs années, j'utilise régulièrement avec succès, le "Chlorine Dioxid Set", que je reconditionne en CDH, pour maintenir en forme ma petite famille dont ma fille de 3/2ans, chez nous pas de maladie. Je l'ai fait connaitre a l'oncle d'un ami en Espagne âgé de 80 ans, qui commençait a être atteint de la maladie d’Alzheimer et qui s’était brutalement accéléré en commencent le traitement médical de son médecin, après un protocole1000+ de 21 jours, cet homme a retrouvé non seulement la mémoire mais toute sa mobilité, également aussi pour son épouse atteinte de symptômes nerveux, après son protocole1000+. Un autre ami vivant en Espagne souffrant de problèmes cardiaques a fait lui aussi un protocole 1000+, a la veille de faire une opération importante, il subit une batterie de test, les médecins sont restaient stupéfaits des résultats, son opération a été annulé. Il y a eu aussi des résultats a 100% sur l’incontinence. Le bouche a bouche s'est propagé parmi toutes leurs connaissances âgées en moyenne de 70 a 80 ans et très régulièrement je fais envoyer du le "Chlorine Dioxid Set" du site"neue-lebensqualitaet" et jamais je n'ai eu de retour négatifs et le faits sont réels et avérés cela renforce le système immunitaire et combat les agressions extérieurs de manières définitives. Je précise que je ne fais pas commerce de cela, je fais partie de cette génération de gens qui veulent que cette planète soit propre et que les humains qui l'habitent puissent avoir accès aux soins naturels sans passer par la case "Big Pharma"
Domi

#68   Joachim AndreeE-Mail16.02.2016 - 23:08
Bin seit 30 Jahren in eigener Naturheilpraxis tätig und bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen. Bin dankbar dafür.
Beschäftige mich seit einigen Jahren mit DMSO und mms aber diese Seite bietet unglaubliche Fülle. Danke! Würde gerne weitere Infos erhalten bzw. Newsletter. Weiter so
Kommentar:
Hallo Joachim, es freut mich sehr, dass auch dir diese Seiten gefallen. Vielleicht können wir unsere Erfahrungen ergänzen. Schreibe dazu einfach per EMail an: info@mmstropfen.eu
Zum Newsletter habe ich dich eingetragen.
Alles Liebe
Sebastian

#67   HolgerE-MailHomepage02.02.2016 - 13:12
Ihre Homepage ist sehr ordentlich. Übersichtlich und informativ
Kommentar:
Es freut mich, dass sie dir gefällt . Alles Liebe, Sebastian

#66   Thomas MüllerE-MailHomepage20.01.2016 - 19:15
Hallo,
Betr. Anwendung MMS bei meiner Hündin.
Dackel / Terriermix ( Bibliches Alter 21 Jahre ) 7 Kg
Gebährmutterentzündung...Aku t...das Eitrige Sekret Tropfte heraus wie Honig..dachte an Sylvester dass sie über den Regenbogen geht...,
Vom Tierarzt ...Antibiotika...Homöopatisch e Mittel verschrieben, ohne Erfog.
Verweigerte das Fressen,
ging nicht mehr mit Gassi ,
glasiger Blick.
Bin MMS Anwender und mit der Anwendung vertraut,
alle Bücher von Jim Humble gelesen uvm.
Habe meinem Hund an Sylvester Abend MMS verabreicht.
Begann mit 2 Tropfen aktiviert, mit 4 Tropfen DMSO alle 2 Stunden...5x am Tag
Nach 2 Tagen war der Eitrige Ausfluss komplett verschwunden.
Ich gebe ihr MMS jetzt Täglich weiter,
es sind jetzt fast 3 Wochen.
Sie frisst wieder..,
geht wieder mit spazieren....4Km und mehr...
Ps : Habe noch 3 Vierbeiner
Die Dosierung habe ich beibehalten,
ich spritze ihr das aktivierte MMS mit einer kleinen Spritze direkt ins Maul und gebe auch ein paar Tropfen ins Trinkwasser.
Und ein Interessanter Nebeneffekt der Behandlung ,
die Hündin hatte als ich sie von 6 Jahren ( sie war damals schon 15) ) von der Tierhilfe übernahm einen Knubbel auf dem Kopf,
fühlte sich an wie eine Murmel,
war so etwas wie eine Geschwulst lt. Tierarzt aber nicht gefährlich, da die Hündin uralt ist riet mein Tierarzt von einer OP ab.
Als ich Ihr nach einer Woche MMS Anwendung über den Kopf streichelte war die Beule nicht mehr da.
Die Haut war glatt...

VG. Thomas
Kommentar:
Hallo Thomass,
vielen Dank für deinen Beitrag, der zeigt, wie hoffnungslose Situationen noch gerettet werden können. Es ist immer schön, wenn Erfahrungen geteilt werden und man so wieder mit Hoffnung und Elan an die Heilung gehen kann. Mit CDH wurde die Anwendung von MMS auch für Laien nun wesentliche einfacher. Das macht es noch leichter zu helfen. Alles Liebe Sebastian

#65   ThomasE-Mail19.01.2016 - 11:52
Hallo Sebastian,ich habe leider viel Schimmelpilze eingeatmet.Habe dadurch vor allem Schwindel bekommen.Nun habe ich CDH einmal probiert ( 5Tropfen),leider habe ich dadurch eine schwere Entzündung bekommen,das heisst,es brennt in der Brust und es ist auch ein Druck entstanden.Ich traue mich nun nicht mehr das CDH weiter zu nehmen.Nehme nun MSM ein um die Entzündung zu hemmen,leider keine Besserung bisher.Was kann ich noch tun?.
Kommentar:
Hallo Thomas,
ich antworte, wie immer direkt per Mail. Detailfragen gehören nicht in das Gästebuch und sind auch viel zu privat .
Alles Liebe
Sebastian

#64   Ines16.01.2016 - 13:11
Eitrige Hautinfektion - Pyomdermie

Lieber Sebastian,

unser Irish Setter (24kg) hatte eine großflächige eitrige Hautinfektion im Halsbereich.
Der Tierarzt verordnete Antibiotika für 10 Tage. Ich gab unserem Hund keine einzige Tablette, sondern begann zunächst für drei Tage mit 3x täglich 4 aktivierten Tropfen (NaCL 25% + 4% Salzsäure) auf je 20ml Wasser oral.
Mit dieser Dosis erzielte ich keine Besserung.

Ab dem 4. Tag erhöhte ich die Dosis auf 8x täglich. Außerdem aktivierte ich für die äußerliche Anwendung 20 Tropfen auf 60ml Wasser (als Tagesmenge in eine verschließbare Flasche) und betupfte die Wunde bei jeder oralen Gabe.

Am 9. Tag sichtbare Besserung. Die Hautstelle verkrustete und die kleineren ringsum befindlichen Stellen waren abgeheilt.

Ab dem 10. Tag verringerte ich die Gabe auf 4x täglich. Eine äußere Anwendung war nicht mehr notwendig.
Zusätzlich gab ich morgens 1 Messerspitze Moringa Oleifera in das Futter.

Am 13. Tag der Behandlung mit 4 Gaben am Tag war die Wunde abgeheilt. Die Kruste viel ab und die Haut war vollständig abgeheilt.

Weiterhin gebe ich Moringa Oleifera täglich ins Futter.

Ich danke Jim Humble, Dr. Antje Oswald, Frau Monika Rekelhof für Ihre Informationen und hoffe mit meiner Erfahrung ein wenig helfen zu können.
Kommentar:
Das freut mich für Euch! Alles Liebe Sebastian

#63   edithE-Mail17.11.2015 - 20:27
lieber Sebastian
ich habe dein mail erhalten- leider im junk ordner und kann es nicht öffnen - kannst du es bitte nochmals versuchen
vielen dank Edith
Kommentar:
Hallo liebe Edith,
ich habe dir die Mail nochmals gesendet. Es ist leider häufig ein Problem aller Email Versender, dass EMails im SPAM Ordner /Junk der Provider landen und dadurch wichtigen Informationen nicht dort ankommen, wo sie hin gehören. Alles Liebe
Sebastian

#62   edithE-Mail13.11.2015 - 22:02
hallo
ich hatte vor 3 1/2 jahren einen sinuslift (knochenaufbau im kiefer) 6 mon danach wurden die Implantate gesetzte und weiter 5 Monate darauf nach einer Verkühlung begannen die Probleme mit der Nasennebenhöhle rechts; dazu zu sagen wär noch, daß ich rechts immer wieder krümel vom knochenaufbau über den rachen im mund hatte; nach vielen Therapien die rechte Nebenhöhle auszukurieren, kam ich im nov. 2013 doch nicht um eine nebenhöhlenop umhin; - danach in monatlichen intervallen Probleme rechts mit Bakterien im besonderen stap. aureus und gelblich grüner auswurf aus der nase und über rachen; im mai 2014 endlich geheilt- so dachte ich.. heuer Juni schnupfen und schon waren die stap. aureus wieder da - also Antibiotika und wieder ruhe für 2 Monate; mitte okt. wieder schnupfen und seitdem leide ich noch immer; der antibiotikaspray, den ich jetzt seit 2 Wochen einsprühe hat eine minimale Besserung aber keine Heilung gebracht...... ich bin etwas verzweifelt - was kann ich tun
vielen Dank vorab für deine Mitteilung
lg Edith
Kommentar:
Hallo Edith,
danke für deine Schilderung. Da es sich um persönliche Probleme handelt, antworte ich dir per Email. LG Sebastian

« Vorherige12345678910Nächste »
(136 Einträge total)

Vielen Dank für deinen Besuch und deinen Eintrag!

Alles Gute.


Datenschutzerklärung