28
M
Corona Fake?
28.03.2020 22:39

Ob die ganze "Corona Krise" ein Fake ist, fragen sich mittlerweile einige Menschen. Wer nicht weiter recherchiert und das ansieht, was die "offiziellen Medien" so präsentieren, kann so eine Ansicht nicht verstehen. Jeder der anders denkt und Zweifel an dem Szenarion anmeldet, ist ein Spinner oder gar ein Verschörungstheoretiker. Meine Hinweise auf die Seite von Dr. Wodarg www.wodarg.com, lassen durchaus Zweifel an der Ordnungsmäßigkeit der "Krise " aufkommen.

Manch einer sagt dann, dass wenn die Zahlen doch täglich so dramatisch steigen würden, müsste doch etwas daran sein. Ja, sicherlich, das sagt Dr. Wodarg ja auch. Er sagt jedoch auch, dass es nicht schlimmer wäre als sonst. Die Berichterstattung mache uns durch die ständige Beobachtung Glauben, dass es besonders schlimm wäre.

Allein das "Influenza Virus" - also die "echte Grippe" bringt es jedes Jahr auf 300.000 bis 600.000 Tote weltweit. Davon ist das "Corona Virus" noch weit entfernt.

Allein in Deutschland kostete die Grippewelle von 2017/2018 mehr als 25.100 Menschen das Leben, so die Seite des Verlages für Gesundheit zum Thema Corona: www.gesundheitsverlag-iew.de/das-corona-virus/

Angesichts dieser Zahlen bleibe ich ganz ruhig, was die aktuelle "Krise" betrifft.

Klar, dass Menschen sterben, ist nicht schön. Keine Frage. Dennoch ist es der Lauf der Dinge. Und das spielt sich schon immer so ab. Nur heute schauen wir fixiert und genauer hin. Oder besser: Wir werden dazu manipuliert und auf eine gewisse Sache genauer zu schauen und sie zu fixieren. Und das meist nicht ohne Hintergedanken.

Manche Quellen behaupten gar, dass derzeit eine gezielte Manipulation der Massen vorliegen würde. Gestützt wird dies darauf, dass das Robert-Koch-Institut die so genannte "Falldefinition" für Corona geändert hätte. Danach solle statt des Labor diagnostischen Tests nun eine "Epidemiologische Bestätigung" ausreichen. Dabei würden "klinische Sympthome" einer Lungenentzündung ausreichen, um das Corona Virus also Ursache feststellen zu können. Und das eben ohne einen direkten Test. Somit steigen die Fallzahlen der "Infizierten" natürlich exorbitant.

Wie Dr. Wodarg auf www.wodarg.com angiebt, sehe er Gründe schon den Test ansich in Frage zu stellen. Seine aktuelle Info auf seiner Seite las ich dazu am 28.03.20 gegen 23 Uhr.

Wenn es stimmt, was er dort anführt, wäre das ein riesiger und zudem weltweiter Skandal. Ein Geldvernichtungs Programm. Und wieder trifft es "die Kleinen".

Trotz all des Hin- und Her gibt es Positives an der "Krise". Da werfen sich viele gesellschaftliche und auch gesundheitliche Fragen auf. Gern möchte ich in meinem nächsten Newsletter darauf genauer einsteigen, doch es fehlt schon ein bisschen die Zeit. Was ich dir jedoch mitteilen möchte ist: Habe keine Angst. Angst ist kein guter Ratgeber und wird leider oft für Zwecke der Gier missbraucht. 

Zur Pandemie als Geschäftsidee schreibt Wolfgang Wodarg folgenden Text. Diesen kannst du dir HIER oder auf seiner Seite herunterladen.

Ich bin zumindest froh, dass ich MMS /Chlordioxid als wirksame Energie bei dem meisten Problemen kennengelernt habe und fühle mich dadurch geschützt.

Ich denke immer an zwei Sprichwörter:

"Lesen gefährdet die Dummheit",

"Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom"

Nun noch ein Hinweis, den ich dir zwischen den beiden polarisierenden Seiten geben möchte.

Hass ist kein Weg. Gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis, hilft weiter.

Denke auch daran, dass die, die polarisieren auch gern einen "Krieg" riskieren um Ihre Interessen durchzusetzen und dich dafür missbrauchen wollen. Lasse dich von keiner Seite zum Kriege missbrauchen. 

Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.

Bleibe oder werde gesund und lasse dich nicht verunsichern ;-)

Alles Liebe
Sebastian 

Hintergründe von Corona
Corona eine ganz anderen Sicht

Kommentare


Datenschutzerklärung