CDH – Chlordioxid wie MMS nur viel einfacher, aber genau so wirksam.

C D H                          

"CDH" steht für Chlorine Dioxide Holding (Chlordioxid Haltbar), und ist ein "Hybrid" zwischen dem klassischen MMS und dem teureren CDL bzw. CDS.
 

CDH / MMS - was ist der Unterschied zwischen CDH und MMS?


Bei der herkömmlichen Aktivierung, die man mit dem MMS/Chlordioxid Set (Natriumchlorit 25 % und Salzsäure 4 %) durchführt, wird die Aktivierung in einem offenen Glas oder Gefäß durchgeführt. Dadurch geht einiges von dem Chlordioxid-Gas, welches wir ja hier herstellen und in Wasser binden wollen, gleich in der Luft verloren.

CDH ist eine andere und haltbarere Mischungsvariante aus dem bekannten MMS. Es enthält etwas mehr Chlordioxid, weil es in der geschlossenen Flasche langsam und verlustfrei aktiviert wird. Bei der Aktivierung geht kein Chlordioxid Gas in der Luft verloren. Durch die langsame Aktivierung ist es offenbar besser verträglich. Durch die geschlossene Aktivierung in der CDH-Doser-System-Flasche, hat einen höheren Chlordioxid Anteil und ist gleichmäßiger im Körper aktiv. Denn die herkömmliche MMS/Chlordioxid - Mischung setzt beim Zusammentreffen mit Säure im Körper nochmals etwas Chlordioxid frei, was zu Verträglichkeitsschwankungen führen kann. Das wäre dann eine „ Nachaktivierung“. Dies ist bei CDH anders, da es bereits über längere Zeit in der geschlossenen Flasche „durchaktiviert“ wurde. Dies schätzen gerade Anwender mit Magenproblemen sehr. Man kann CDH dadurch höher dosieren, ohne Übelkeit durch die Schwankungen zu bekommen. Da bei der Aktivierung größeren Mengen Natriumchlorit weniger Salzsäure verwendet werden kann, bietet sich hier die säurereduzierte Variante von CDH an. Einer Mischung, welche man fertig aktiviert kaufen ist dieses CDH3000. Diese hat nach einiger Zeit nur noch einen pH Wert von ca. 6,6 und ist damit auch verträglicher als das 1:1 aktivierte MMS.

Die Verträglichkeit von CDH ist noch mal höher, wenn man der trinkfertigen Mischung noch 1 ml von diesem DMSO100 beifügt. Die Qualität kann man schmecken. Es schmeckt unverdünnt süßlich und etwas bitter. Wird es verdünnt, erwärmt sich die Mischung zunächst. Eine exotherme Reaktion, die normal ist. So benutze ich diese Mischung eine Zeit lang nur, bis ich dann auch noch die Vorzüge dieser MKB-Vital Mineralienmischung kennenlernte. Die verstärkt die Wirkung durch das darin enthaltene Borax, welches mit Magnesiumchlorid gemischt und mit etwas Kaliumchlorid abgerundet ist.

Vorteile der Beigabe von DMSO zu CDH3000

1. Die Mischung schmeckt etwas besser,
2. Es riecht angenehmer. Bei Verwendung von einem
CDH-Doser (Dosierspritze) auf der CDH Flasche, entsteht so gut wie kein Geruch mehr. Es ist ein optimal abgestimmtes Entnahmesystem.
3. Ebenso entsteht durch die Verwendung des CDH-Dosers mit dem in die Flasche passenden Doser-Einsatz, so gut wie kein Chlordioxid Verlust mehr.
4. weniger Magenprobleme bei empfindlicheren Menschen/Tieren. Ein gutes CDH, wie dieses
CDH3000, ist mit nur der Hälfte an Säure aktiviert.

5. Die Übelkeitsgrenze liegt
dadurch etwas höher.

6. CDH3000 ist bereits fertig aktiviert, und hält, richtig gelagert, für mindestens 6 Monate. Es hat eine Stärke von etwas unter 3000 ppm Chlordioxid Anteil. Ich habe schon mal einen Rest CDH3000 gehabt, welcher gut 3 Jahre gelagert wurde. Als ich die Flasche zur Prüfung öffnete, war immer noch Chlordioxid Geruch wahrnehmbar und sogar eine leichte gelbliche Färbung der Lösung. Sie war also im Laufe der Zeit abgeschwächt (schätzungsweise um die Hälfte). Dennoch war sie noch wirksam. Ich habe sei einfach höher dosiert. Chlordioxid ist noch bis zu 1000 ppm Chordioxidanteil aktiv gegen Bakterien. Die Flasche hatte also vermutlich noch 1500 ppm. CDH oxidiert kontinuierlicher/gleichmäßiger und bringt dadurch noch bessere Erfolge.

7. Eine kleine Vorratsflasche von 250 ml, reicht bei 8 - maliger täglicher Einnahme von 3 ml für etwas über 10 Tage. Eine 500 ml Flasche sogar für ca. 20 Tage. Mit 1000 ml kommt man also auf bis zu 40 Tage. Kauft man das CDH3000 in 2 500 ml Flaschen, bleibt die zweite, später angebrochene Flasche natürlich noch länger frisch. Daher finde ich das Angebot von 1000 ml in 2 x 500 ml Flaschen geradezu optimal.

8. Geringe Zubereitungszeit. Nur abmessen, mit Wasser/Saft aufgießen und trinken. 

9. Gut transportabel: Die 250 ml - Flasche ist sehr handlich und mit dem Doser verwendbar. eine 100 ml Flasche lässt sich gut als Sprayer umbauen. Das ist für die äußerliche Anwendung optimal.

Zur Geschmacksverbesserung wurde auch Stevia erfolgreich getestet. Aber auch dieser zahnfreundlichere
Xylit Birkenzucker, funktioniert hier gut, da der Zucker schneller von den Zellen angezogen wird. Die Dosierung nehme ich einfach nach Geschmack vor.

Eigene Zubereitung von CDH2000:

Wie ich bereits ausführte, hat CDH auch noch eine gute Wirksamkeit bei 1000 ppm. Sollte das CDH also etwas Kraft verlieren, kann ich damit immer noch wunderbar arbeiten.

Nun zur eigenen Herstellung: Ich stelle diese Säure reduziert her, da eine 1:1 Mischung unnötig übersäuert wäre. Hier beschreibe ich nun die einfach herzustellende Variante von CDH.

Zunächst stelle ich die benötigten Komponenten bereit:

a.) 225 ml destilliertes oder gereinigtes Wasser, wenn verfügbar. Es geht aber auch Leitungswasser.

b.) Eine Flasche mit dichtem Verschluss, mit mindestens 250 ml Fassungsvermögen. Am besten eine für CDH geeignete, mit CDH Doser Einsatz und einem Doser.

c.) 10 ml
Natriumchlorit 25% (mit kleinem Dosierbecher abmessen) Dabei sind laut Arbeitsanweisung Schutzhandschuhe und Schutzbrille zu tragen, da Natriumchlorit in dieser Konzentration die Augen angreifen kann. Es ist natürlich eine Frage der Menge. Man sollte es in einem solchen Fall sofort mit Wasser ausspülen.
d.) 5
ml Salzsäure 4%

Natriumchlorit und Salzsäure gibt es als Set zu kaufen, als so wie dieses Chlordioxid Set.

e.) Zum Abmessen verwende ich diesen
30 ml Messbecher. Natürlich kann ich auch so eine Einmalspritze oder beides, verwenden.

Der Mischungsvorgang:

1.) Ich fülle zuerst die 225 ml Wasser in diese optimale CDH-Doser-System-Flasche. Es handelt sich um eine Flasche, einem Doser-Einsatz und einen Doser mit dem ich später das CDH Entnehmen und dabei gleichzeitig abmessen kann.
2.) Dann fülle ich die 10 ml Natriumchlorit 25 % in die Flasche.
3.) Nun fülle ich die 5 ml Salzsäure 4% hinein.
4.) Danach drücke ich den CDH-Doser-Einsatz in der Flasche und verschließe diese sofort mit dem Deckel.

6.) Wenn ich Zeit habe, lasse ich die Flasche nun an einem lichtgeschützten Ort stehen. Das Chlordioxid aktiviert sich dann langsam und schonend darin. Um so wärmer die Raumtemperatur, desto schneller die Aktivierung. Nach 6 Stunden ist es verhältnismäßig gut durchaktiviert und ich kann es dann nutzen. Aber selbst wenn es nicht voll aktiviert wäre, würde es sich im Körper weiter aktivieren. Das ist wichtig zu wissen, wenn man nicht so lange warten kann.

Die Mischung aktiviert sich also erst langsam aber dann auch vollkommener im Wasser und nicht schon vor der Zugabe in das Wasser, wie bei der klassischen MMS - Zubereitung. Dies ist der große Unterschied zur herkömmlichen Herstellung. Dadurch wird bei der Aktivierung auch kaum Chlordioxid-Gas in die Luft frei. Dies kommt auch denen zugute, die den Chlordioxid-Geruch nicht mögen.

Die volle Aktivierung dauert bei Raumtemperatur (ca. 22 Grad C) nun ca. 12 Stunden. Ist der Raum sehr kühl, dauert die vollständige Aktivierung bis zu 24 Stunden.

8.) Wenn ich das CDH häufig nutze, bewahre ich es bei Raumtemperatur auf. Dies ermöglicht mir das CDH-Doser-System. Für die längere Lagerung empfiehlt sich die Lagerung im Kühlschrank, da sich das Chlordioxid-Gas im gekühlten CDH (unter 11°C) verflüssigt.

Also ist die dauerhafteste Methode das Lagern im Kühlschrank.

Viel wichtiger als eine Kühlung, ist die lichtgeschützte Lagerung bzw. Aufbewahrung, denn Chlordioxid ist lichtempfindlich und verliert dadurch seine Leistung. Optimal ist die Einhüllung der Flasche in Alufolie.

Wie viel Chlordioxid im CDH enthalten ist, kann man ungefähr an der Gelbfärbung sehen. Um so gelber, desto aktiver ist es. Dies gilt auch für den chlorartigen starken Geruch. Ich habe schon Rückmeldungen, wonach sich CDH3000 1 Jahr hielt, und noch die Gelbfärbung besaß. Aber auch der unverwechselbar starke Chlordioxid Geruch beim kompletten Öffnen der Flasche, ohne Doser Einsatz, ist ein Zeichen für die vorhandene Wirksamkeit des Chlordioxids. Wenn das CDH nicht mehr wirksam ist, erkennt man dies an dem Verlust seiner gelblichen Färbung. Es riecht dann auch nicht mehr nach chlorähnlich. Übrig bleibt von der Lösung dann einfaches Salzwasser. So ist es übrigens auch im Körper, wenn das Chlordioxid seine Arbeit getan hat.

Flaschen, Dosierungshilfen, Spritzen, CDH-Doser, sollte man in einem guten Chlordioxid Shop finden.

CDH verlustfrei entnehmen


Ich nutze ja dieses fertige CDH3000 in der Doser-System-Flasche. Mit diesem einfachen System kann ich CDH verlustfrei entnehmen und gleichzeitig dosieren. Die wohl genialste Erfindung. So entnehme ich das CDH verlustfrei aus der Flasche:

1. Flasche öffnen und
2. sofort den
CDH-Doser fest aufstecken.
3. Die Flasche mit eingestecktem CDH Doser (auf den Kopf) drehen und dann die gewünschte Menge aus Flasche mit dem Doser Entnehmen und dabei gleichzeitig abmessen. Dabei kann man in dem Doser auch gut die Gelbfärbung erkennen und prüfen.
4. Die Flasche sofort wieder verschließen.

Dann das CDH ggf. noch mit DMSO und MKB Vital mischen und in ein Glas mit 100 ml Wasser, Saft, kühlen Tee oder Milch geben und gleich austrinken. So einfach geht das. Je nach Geschmack kann man die Menge der Flüssigkeit auch erhöhen.

Für die innerliche Einnahme füge ich, aus Gründen der besseren Bekömmlichkeit und Wirkung ein paar Tropfen DMSO und MKB Vital dazu. Bei 3 ml nutze ich jeweils 7-12 Tropfen, je nach Geschmack.

CDH richtig dosieren

Die Dosierungen für CDH entsprechen den Dosierungen des normalen MMS. Ich kann mich also an die aktuellen „Protokolle“ oder „Sakramente“ halten, jedoch mit einem Unterschied.

1 Milliliter CDH3000 entspricht 1 Tropfen aktiviertes MMS aus dem Set.

Habe ich zuvor also beispielsweise 8-mal täglich 3 Tropfen aktiviertes MMS genommen, nehme ich bei CDH3000 nun 8 x täglich 3 ml.

Bei sehr schweren Krankheiten kann ich sowohl die
Menge von CDH oder MMS steigern, als auch die Einnahmehäufigkeit. Die Häufigkeit kann in schwersten Fällen bis auf 12 mal täglich gesteigert werden. Natürlich schaue ich auch hier, wie bei allen eigenverantwortlichen Einnahmen, wie es mir dabei ergeht.

Des Weiteren ist natürlich auch hier die Verstärkung mit DMSO sinnvoll und möglich. Hierzu nehme ich gern die
vierfache Menge von Tropfen DMSO gegenüber CDH oder MMS. Bei der Nutzung von 3 ml CDH würde ich dann somit 12 Tropfen DMSO hinzufügen. Bei der Verwendung von 3 aktivierten Tropfen MMS wären es dann ebenso 12 Tropfen.

DMKB noch besser als DMSO als Zugabe

Dieses DMKB ist eine Mischung aus Magnesiumchlorid, Kaiumchlorid und Borax mit dem Wirkverstärker DMSO. Es vereint die Wirkungsweisen von MKB Vital und DMSO in einzigartiger Weise in einer einfach zu verwendenden Mischung. So brauche ich bei einer breitbandigen Anwendungsmöglichkeit nur noch CDH3000 mit DMKB und etwas Wasser mischen und einnehmen oder auch äußerlich einreiben. Dem Menge des Wassers, welches ich hinzufüge, richtet sich nach dem Geschmack und der Verträglichkeit.

 

Meine Dosierunghilfe von CDH3000 und DMKB in Tabelle

Hier kommt die akutell von mir für mich erstellte Tabelle, die mir zur Orientierung dient.Ich habe mir zur Einschätzung eine Tabelle erstellt, die sich an erwähnten Mengen und Körpergewichten und Erfahrungen orientiert. Diese Tabelle soll nur eine ungefähre Orientierung als Anhaltspunkt geben. Die tatsächlich verträgliche Menge ist abhängig von dem Zustand und den Umständen. Bei der ersten Gabe würde ich die Dosis halbieren und niedriger Anfangen, wenn es der Zustand und die notwendige Eile erlaubt oder gebietet. Wichtig ist bei der Dosierung immer die Verträglichkeit. Übelkeit und vor allem Erbrechen würde ich möglichst vermeiden. Bei Tieren reicht meist eine 3 - 4 malige Gabe täglich.

In akuten Fällen, verwende ich DMKB 1:1 zu CDH. Das ist in der Regel bei den ersten 3-4 Gaben. Danach und 
bei chronischen Problemen verwende ich nur 1/3 der Menge DMKB, gemessen an dem CDH. Das ist hier in der Tabelle auch so angegeben. Wichtig ist bei der Dosierung von DMKB oder auch von MKB, dass keine Schmerzen bei Knochen oder Gelenken auftreten. Diese könnten bei einer zu hohen Dosierung vorübergehend auftreten. Jedoch ist auch dies wieder eine Frage der Häufigkeit, der Menge und des Bedarfs, der gerade vorliegt. Nutze ich CDH3000 mit DMKB verstärkt, komme ich mit einer 3 mal täglichen Nutzung meist zu guten Ergebnissen und benötige nur noch bei größeren Problemen die 8 mal tägliche Anwendung. Aber auch dies verfolge ich durch eigene Beobachtung. 
 

Anhaltspunkttabelle für CDH

   
         
   

Gesamtmenge in ml

 

Körpergewicht

CDH3000

bei 3 x /Tg

8 x / Tg

DMKB

pro Dosis

normal

verstärkt

pro Tag

pro Dosis
 

Bereich Tiere / Kinder

 

0,5

0,04

0,1

0,3

0,01

1

0,1

0,2

0,7

0,03

2

0,2

0,5

1,3

0,06

3

0,2

0,7

2,0

0,08

4

0,3

1,0

2,7

0,11

5

0,4

1,2

3,3

0,14

6

0,5

1,5

4,0

0,17

7

0,6

1,7

4,7

0,19

8

0,7

2,0

5,3

0,22

9

0,7

2,2

6,0

0,25

10

0,8

2,5

6,7

0,28

11

0,9

2,7

7,3

0,31

12

1,0

3,0

8,0

0,33

13

1,1

3,2

8,7

0,36

14

1,2

3,5

9,3

0,39

15

1,2

3,8

10,0

0,42

16

1,3

4,0

10,7

0,44

17

1,4

4,2

11,3

0,47

18

1,5

4,5

12,0

0,50

19

1,6

4,7

12,7

0,53

20

1,7

5,0

13,3

0,56

21

1,7

5,2

14,0

0,58

22

1,8

5,5

14,7

0,61

23

1,9

5,7

15,3

0,64

24

2,0

6,0

16,0

0,67

25

2,0

6,0

16,0

0,67

26

2,0

6,0

16,0

0,67

27

2,0

6,0

16,0

0,67

28

2,0

6,0

16,0

0,67

29

2,0

6,0

16,0

0,67

30

2,0

6,0

16,0

0,67

31

2,0

6,0

16,0

0,67

32

2,0

6,0

16,0

0,67

33

2,0

6,0

16,0

0,67

34

2,0

6,0

16,0

0,67

35

2,0

6,0

16,0

0,67

36

2,0

6,0

16,0

0,67

37

2,0

6,0

16,0

0,67

38

2,0

6,0

16,0

0,67

39

2,0

6,0

16,0

0,67

40

2,0

6,0

16,0

0,67

41

2,0

6,0

16,0

0,67

42

2,0

6,0

16,0

0,67

43

2,0

6,0

16,0

0,67

44

2,0

6,0

16,0

0,67

45

2,0

6,0

16,0

0,67

46

2,0

6,0

16,0

0,67

47

2,0

5,9

15,7

0,65

48

2,0

5,9

15,7

0,65

49

2,0

5,9

15,7

0,65

50

2,0

6,0

16,0

0,67

51

2,0

6,1

16,3

0,68

52

2,1

6,2

16,6

0,69

53

2,1

6,4

17,0

0,71

54

2,2

6,5

17,3

0,72

55

2,2

6,6

17,6

0,73

56

2,2

6,7

17,9

0,75

57

2,3

6,8

18,2

0,76

58

2,3

7,0

18,6

0,77

59

2,4

7,1

18,9

0,79

60

2,4

7,2

19,2

0,80

61

2,4

7,3

19,5

0,81

62

2,5

7,4

19,8

0,83

63

2,5

7,6

20,2

0,84

64

2,6

7,7

20,5

0,85

65

2,6

7,8

20,8

0,87

66

2,6

7,9

21,1

0,88

67

2,7

8,0

21,4

0,89

68

2,7

8,2

21,8

0,91

69

2,8

8,3

22,1

0,92

70

2,8

8,4

22,4

0,93

71

2,8

8,5

22,7

0,95

72

2,9

8,6

23,0

0,96

73

2,9

8,8

23,4

0,97

74

3,0

8,9

23,7

0,99

75

3,0

9,0

24,0

1,00

76

3,0

9,1

24,3

1,01

77

3,1

9,2

24,6

1,03

78

3,1

9,4

25,0

1,04

79

3,2

9,5

25,3

1,05

80

3,2

9,6

25,6

1,07

81

3,2

9,7

25,9

1,08

82

3,3

9,8

26,2

1,09

83

3,3

10,0

26,6

1,11

84

3,4

10,1

26,9

1,12

85

3,4

10,2

27,2

1,13

86

3,4

10,3

27,5

1,15

87

3,5

10,4

27,8

1,16

88

3,5

10,6

28,2

1,17

89

3,6

10,7

28,5

1,19

90

3,6

10,8

28,8

1,20

91

3,6

10,9

29,1

1,21

92

3,7

11,0

29,4

1,23

93

3,7

11,2

29,8

1,24

94

3,8

11,3

30,1

1,25

95

3,8

11,4

30,4

1,27

96

3,8

11,5

30,7

1,28

97

3,9

11,6

31,0

1,29

98

3,9

11,8

31,4

1,31

99

4,0

11,9

31,7

1,32

100

4,0

12,0

32,0

1,33

110

4,4

13,2

35,2

1,47

120

4,8

14,4

38,4

1,60

130

5,2

15,6

41,6

1,73

140

5,6

16,8

44,8

1,87

150

6,0

18,0

48,0

2,00

160

6,4

19,2

51,2

2,13

170

6,8

20,4

54,4

2,27

180

7,2

21,6

57,6

2,40

190

7,6

22,8

60,8

2,53

 

Bereich große Tiere

   

200

8,0

24,0

64,0

2,67

220

8,8

26,4

70,4

2,93

230

9,2

27,6

73,6

3,07

250

10,0

30,0

80,0

3,33

280

11,2

33,6

89,6

3,73

300

12,0

36,0

96,0

4,00

330

13,2

39,6

105,6

4,40

360

14,4

43,2

115,2

4,80

400

16,0

48,0

128,0

5,33

420

16,8

50,4

134,4

5,60

440

17,6

52,8

140,8

5,87

450

18,0

54,0

144,0

6,00


Die Tabelle zeigt sehr kleinteilige Werte, die ich nicht zu genau nehmen würde. Es kommen bei Berechnungen eben Ungerade heraus.Eine 3 - 4 malige Gabe kann im Bereich von chronischen Leiden und bei Tieren ausreichen. Liegen rasche und heftige Krankheitsverläufe vor, würde ich erhöhte Häufigkeiten für die Einnahme vorsehen. Bei Viren und raschen Infektionen kann eine höhere Einzeldosis auch sinnvoll sein. Ansonsten ist eine niedriger Dosierung mit größerer Häufigkeit häufig verträglicher. DMKB nutze ich hier zur Verstärkung. Es bringt die Eigenschaften von Magnesium, Kalium und Borax mit der Verstärkung und Regenerationsfähigkeit von DMSO in Verbindung.

MMS / CDH - Nötige Ausleitung mit Bentonit

Um auszuscheidende Stoffe im Darm binden zu können, welche bei der Oxidation mit CDH / MMS anfallen und diese besser auszuleiten, nutze ich dieses naturbelassene Bentonit Pulver. Es hat eine innere Oberfläche von bis zu 800 qm! Um es in den Darm zu bringen, nutze ich diese magensaftresistenten Leerkapseln. Diese befülle ich dann mit Bentonit. Für Haustiere, wie mittelgroße Hunde, gebe ich 1 mal täglich 1-2 Kapseln. Damit der Hund diese frisst, wickle ich sie in Butterflöckchen oder Leberwurst. Wenn ich diese Kapseln nicht zur Verfügung habe und dennoch schnell beginnen möchte, gebe ich einen halben Teelöffel Bentonit mit in das Futter und hoffe, dass es gefressen wird.

Ich selbst benutzt bei einer CDH Behandlung 2 - 3  Mal täglich 3 Kapseln der Größe "0" oder 3 x 2 Kapseln der Größe "00", die etwas größer sind.

Dosierung von CDH für Kinder und Tiere

Ich verwende CDH auch für kleinere Tiere. Die Menge kann ich ungefähr nach einer Formel berechnen, die sich am Körpergewicht orientiert. Dies ist keine absolute Einschätzung, aber eine gewisse Orientierung, um überhaupt eine Vorstellung zu haben, wie viel man dort nutzen kann.

Bei Tieren bis 200 kg und Kindern lautet die Grundformel:
1 ml CDH3000 pro 12 kg Körpergewicht

Dosierung pro Tag. Bei Kindern verteile ich dies auch auf 8-malig tägliche Gaben. Bei Tieren jedoch auf 2-3-mal täglich. Das reicht generell. In schwierigen Krankheitsfällen steigere ich die Häufigkeit so schnell wie möglich auf 4-6-mal täglich.

Wasser hinzufügen, nicht vergessen:
Zu der Menge an Millilitern CDH immer mindestens die selbe oder besser die doppelte Menge an Wasser hinzufügen. Mehr geht natürlich immer.

Für erwachsene Menschen und Tiere über 200 kg Körpergewicht nutze ich folgende Formel zur Orientierung:

1 Milliliter CDH 3000 pro 25 kg Körpergewicht.

Bei MMS wären es eben 1 aktivierter Tropfen MMS pro 25 kg Körpergewicht.

Dazu ein Beispiel für ein großes Tier:

Körpergewicht 550 kg = 22 Tropfen (550 : 25 kg = 22 ml CDH3000 oder 22 Tropfen MMS.

Die Angaben hier können nie absolut sein, da jeder Mensch und jedes Lebewesen eine andere Verträglichkeit und Empfindung hat. Besser ist es also, sich immer an der Verträglichkeitsgrenze (Übelkeitsgrenze) zu orientieren, wie auch Jim Humble es rät.

Dann ist es relativ, ob du CDH2000 oder CDH3000 benutzt. Die Dosierung ist dann halt höher oder niedriger. Das Optimum holt man natürlich mit genau hergestelltem CDH3000 heraus. Und auch die Materialien sind ausschlaggebend für die Stärke und Haltbarkeit von CDH.

Mehr zu dem Thema MMS / CDH für Tiere, findest du in der Rubrik.

Bitte teile auch du mir gern deine Ergebnisse und Erfahrungen mit, damit auch andere davon partizipieren können. Ausführliche Beschreibungen und Verläufe kannst du dazu gern im GÄSTEBUCH posten. Danke!

CDH Spray

Es ist ganz einfach, ein Chlordioxid Spray aus CDH herzustellen. Entweder ich nutze das CDH3000 pur und fülle es in einen Sprayer oder ich verdünne es zu 50% mit Wasser, wenn es nicht bleichen soll oder darf. Dazu sollte es am besten zuvor auf unter 11 °C abgekühlt werden (Kühlschrank). Beim Umfüllen sollte man jedoch gut aufpassen und den Untergrund schützen, da CDH3000 einige Gegenstände bleichen (entfärben) kann. Mache ich mir ein Spray für unterwegs, nutze ich gern so eine HDPE-Sprayflasche. Sie ist nicht so bruchgefährdet wie eine Sprayerflasche aus Glas. Für zu Hause nutze ich jedoch für eine längere Anwendung lieber so eine Sprayerflasche aus Glas. Zum Umfüllen benutze ich so einen Minitrichter. Dieser passt gut in die beiden Flaschen hinein.

In akuten Fällen nutze ich es alle 15 Minuten. Später sprühe ich betroffene Stellen 3 mal täglich ein. Bei Verletzungen mit Blutung, spraye ich solange, bis die Blutung aufhört. Das Blut wird beim Einsprühen schwarz und die Stelle damit desinfiziert. Gerade in solchen Fällen nutze ich am liebsten CDH3000 pur.

 

CDH-POWERMETHODE mit CDH 3000, MKB Vital und DMSO
Die Powermethode bringt mich schnell auf Zack. Diese Methode benutze ich bei akuten Problemen.
Sie ist besser im Geschmack und wirkt breitbandiger, schneller, da auch MKB Vital und
DMSO enthalten sind. Dabei geht es direkt über die Mundschleimhaut und die Hohlvene in das Blut und nicht direkt über Magen und Darm. 

Die Mischung mit CDH:
3 ml Wasser (mindestens)
3 ml CDH3000 (oder stattdessen 3 aktivierte Tropfen MMS)
3 ml DMKB

 

Ich nutze diese Methode bei akuten Problemem 3 mal täglich. Im weiteren Verlauf und bei chronischen Problemen nutze ich das DMKB zu einem Drittel. Bei der oben genannten Mischung wäre das dann nur noch 1 ml DMKB.
Wenn ich stattdessen MMS verwende, aktiviere ich 3 Tropfen Natriumchlorit mit 2 Tropfen Salzsäure 4% und füge sie dann in 6 ml Wasser. Dann gebe ich es direkt auf meine Zunge, und lasse es unter der Zunge für maximal eine Minute wirken.

Das ist jedoch nicht jedermanns Fall, denn dabei kann auch der Geschmackssinn etwas leiden.

Sollte mir danach nichts mehr richtig schmecken, würde ich dann doch die Mischung mit Saft bevorzugen. Sollte der Geschmackssinn reduziert sein, kehrt dieser nach einigen Tagen wieder voll zurück.

Manchmal gebe ich alles in ein Glas und fülle es mit Saft auf und trinke es dann.
Je nach Geschmack verändere ich die Menge der Inhaltskomponenten. Nur das CDH bleibt bei seiner Sollmenge.

Beim Kauf von CDH / CDL würde ich darauf achten, dass es nicht in halbtransparenten Flaschen abgefüllt ist. Wie du nun weißt, verliert das Chlordioxid nämlich schnell seine Wirkung, wenn Licht auf die Mischung auftrifft. Besser sind Braunglasflaschen mit dem Doser-System oder weiße HDPE Flaschen. Am längsten aber halten Mironglasflaschen die Lösung aktiv. Dieses CDH3000 Premium ist z.B. ein CDL Lösung in einer Mironglasche.

Alles Liebe
Sebastian


Datenschutzerklärung